Musterdatum | Mustertag

Stücke.

"Ideal für einen ersten Besuch ist die philosophische Musiktheaterperformance "vom Fliehen und vom Fliegen" von Berivan Kaya nach Texten von Ingeborg Bachmann."

  • Text und Konzeption
    Berivan Kaya

  • Musik und Kompositionen
    Carolyn Breuer

  • Liedtexte
    Fatima Drame

  • Regie
    Sebastian Anton Maria Brummer

  • Nach der Parabel
    Geschäft mit Träumen - Von Ingeborg Bachman

In der Parabel von Ingeborg Bachmann wird die Geschichte einer kleinen Angestellten erzählt, die sich brav Tag für Tag im Hamsterrad abstrampelt, bis sie eines Tages in einem dubiosen Geschäft landet, in dem Träume verkauft werden. „Wissen Sie denn nicht, dass man Träume nicht mit Geld bezahlen kann? Sie kosten Zeit, “ sagt der Verkäufer dieses Geschäftes. Doch genau das ist es, was sie sich nicht leisten kann, so gern sie auch würde. Sie wird krank und verliert ihre Arbeit. Die Parabel endet damit: „ Jetzt hat sie sehr viel Zeit, doch wofür?“ In unsrer Erzählung möchten wir nicht so düster enden. Die Protagonistin wird ebenfalls in dem Traumladen mit ihren alten Erinnerungen und Sehnsüchten konfrontiert, die sie bereits verdrängt hat. Es will ihr jedoch nicht gelingen: Die Geister, die sie rief, in dem sie die magische Tür in ihr Unterbewusstes geöffnet hat, möchten fliegen und treiben so manchen Schabernack. Es geht um den Kampf des kleinen Individuums mit einem perfektionierten System, das keine Freiräume mehr zulässt. Um das Gefühl der Ohnmacht angesichts einer grossen unpersönlichen Macht.

Spielplan Infomaterial